Bastelzimmer einrichten

Hast Du es auch? Einen Mädchentraum? Ich hatte auf jeden Fall diesen Traum hier: ein eigenes Bastelzimmer! Als ich das erste Mal aus den USA etwas von einem Craftroom gehört hatte, schaute ich mir jede Roomtour via Youtube-Videos an. Und ich wusste, eines Tages werde ich mir ein eigenes Bastelzimmer einrichten. Mittlerweile ist dieser Trend auch in Deutschland angekommen.

Ich möchte Dir mit diesem Beitrag gern ein paar Einblicke in mein Bastelzimmer geben, mit Tipps zur Einrichtung und vielen Aufbewahrungsideen. Dies kann Dir helfen, Bastelsachen besser aufzubewahren, zu organisieren und auch Dir Dein eigenes Bastelzimmer einrichten zu können. Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung. Alle Verlinkungen habe ich aus Überzeugung und als meine persönlichen Ratschläge für Dich zusammengestellt.


Und wenn Du noch ganz am Anfang stehst und wenig Platz hast , bleib zuversichtlich!

Auch ich habe 10 Jahre für diesen Traum gebraucht! Begonnen habe ich in der Essecke der Familie, danach durfte ich ein kleines „Basteleckchen“ im Familienschlafzimmer aufbauen. Ich bin quasi gewandert und habe mit den Jahren gesammelt. So ein Traum passiert in den wenigsten Fällen Übernacht. Also, nur Mut! Man kann jederzeit mit seinem Traum in kleinen Schritten starten! Dabei können Dir meine Tipps zur günstigen DIY Aufbewahrungen hier helfen.


In meiner Salakreativ-Werkstatt kann ich so richtig kreativ sein, mich zurückziehen und einfach auch mal alles liegen lassen. Ich bin gespannt, was Du zu meiner Chillout-Ecke zum Schluss sagst.

Zudem finden hier auch meine Workshops statt. Sieh Dir gern auch mal meine Workshop Angebote an. Ich würde mich sehr freuen, Dich in meinen Salakreativ-Räumen begrüßen zu dürfen!

Das Herzstück des Raumes – mein Architektentisch

Dieser Tisch steht auf der einen Seite des Loftbereichs. Dieser Tisch war einst ein Secondhand Geschenk einer Freundin und seither feier ich diesen Tisch so richtig ab! Er kann soviel aufnehmen. Er hat viele große Schubladen, die hervorragend geeignet sind, um große Bastelbögen aufzubewahren.

Diese 5 Schubladen habe ich befüllt mit vielen kleinen Fächern für Perlen, Embellishments und viele kleinen Accessoires. Außerdem sind hier große Bastelbögen A2 untergebracht und meine liebsten Stoffreste.

Der komplette Unterbau besteht aus Metall. Ich habe ihn weiß lackiert. Wenn auch Du so einen Tisch suchst, empfehle ich Dir hier Ebay-Kleinanzeigen oder Google und das Suchwort „Architektenschrank“.

Außerdem habe ich diese große IKEA-Kiste dort untergebracht, in der ich vom Tisch immer alle Papierschnipsel rein werfe.

Und 1x im Jahr versuche ich diese Kiste aufzuräumen. Ich liebe es aber, wenn Kinder kommen, darin rumstöbern und alle paar Sekunden ein „Wow“ ausrufen.


Zum Sortieren der Schnipsel habe ich mir Stehsammler gekauft. Die habe ich nach Farben unterteilt und dort sortiere ich die Scraps dann rein.

Stehsammler aus Pappe

Scrappapier farblich sortiert

Stehsammler Kallaxregal nach Farben

Kreative Aufbewahrungsideen, um ein Bastelzimmer einrichten zu können

Möbel kreativ einsetzen, ist eines meiner Leidenschaften. Die Kallaxregale von Ikea zählen wohl zu den einfachsten und populärsten Möbel unter den Kreativen.

Dieses Regal habe ich mit vielen zusätzlichen Gadgets ausgestattet, wie z. B. mit Lochbrett, Papiersammler und vielen Fächern.

Ich liebe es flexibel. Daher sind viele meiner Regale auf Rollen montiert. So kann ich zwischen den Tischen die benötigten Werkzeuge hin und her ziehen.

Bastelzimmer einrichten mit Abfallprodukten

Ich bin ein absoluter Stifteholiker und liebe Farben über alles. Daher habe ich auch einen schönen Farbturm bauen müssen. Mit Hilfe von Wegwerfenprodukten kam mir es auch finanziell sehr günstig.

Den oberen Teil habe ich mit Hilfe von Verpackungsresten und dieser Anleitung hier angefertigt.

Diese DIY Regale habe ich weiß lackiert und auf einen Frühstücksdrehteller gestellt.

Wenn man den Teller dreht kommt man von allen Seiten an alle Wunschfarben schnell dran.

Im unteren Bereich des Regals kannst Du dann auch noch viele andere verschiedene Wunschfarben aufbewahren.

Wenn Du weitere Ideen suchst, um Aufbewahrung für Bastelsachen, selber zu machen, kannst Du gern auch hier nachschauen. 

Ein XXL Bastelzimmer hat viele verschiedene Bereiche

Eine Büroecke – in Homeofficezeiten ein Muss

So sah lange Zeit mein Desktop aus. Allerdings musste mit der Zeit doch noch ein ergonomischer Bürostuhl her. Die Gamingstuhlangebote sind mittlerweile vielfältig. Hier habe ich noch einen sehr schönen Bürostuhl aus Holz. Aber leider macht bei langer Bildschirmarbeit mein Rücken da nicht mehr mit. Wie ich mein Homeoffice nun eingerichtet habe, erfährst Du in meinen nächsten Posts.

Eine Nähecke – na klar

Auch mit Stoffen zu arbeiten macht mir große Freude. Meine Mutter lehrte mich als Kind das Nähen und so gab sie mir den Grundstock für meine heutigen Nähkünste.

Ein Bereich für meine Nähmaschine ist daher für mich sehr wichtig.

Und so kann Wissen den Generationen auch weitergetragen werden – ganz analog. Meine Tochter hat hier auch schon ihre ersten Erfolge feiern können.

Eine Einpackstation für Geschenkeliebhaber

Da ich sehr gern verschenke, ist auch diese Ecke für mich wichtig. Hier habe ich in Minuten schnell alles griffbereit.



Bastelzimmer einrichten – gemütliche Ecken dürfen nicht fehlen

Am Schreibtisch sitze ich gern, jedoch ein schöner gemütlicher Sessel darf nicht fehlen. In diesem sitze ich gern und höre dabei Hörbücher und schöne Musik.

Falls mal freundschaftlicher Bastelbesuch sich ankündigt, gibt es auch hier eine Möglichkeit zur Übernachtung.

Der Sessel sollte schön nahe am Fenster stehen. Denn auch durch ein Fenster kann das warme Licht auf der Haut wohltuend wirken.

Mit dieser Tapetenauswahl habe ich den Renovierer an seine Grenzen gebracht. Ich besorgte mir im Vorfeld Tapetenbücher vom ortsansässigen Anbieter und suchte fleißig Muster aus, die nicht nur zusammen harmonierten, sondern auch nach einem riesen Scrapbook aussahen. Nach der Lieferung der Tapetenrollen, schrieb ich die verschiedenen Tapetennummern an die Wand und drückte dem Renovierer die Rollen in die Arme. Ich war vom Ergebnis hin und weg und er froh, als er fertig war.

Der Workshop-Bereich

Dieser Tisch wird jedes Mal, wenn ich Kreativgäste empfange, fein hergerichtet. Meine Gäste sollen sich rund um wohl fühlen und durch genügend Platz haben sie auch Raum, sich zu entfalten.

Für Groß

Für Klein

Zusammen


Ich weiß, dies war ein langer Post. Aber ich hoffe, er hat Dir einen kleinen Einblick von meiner Welt gezeigt. Meine kleine Welt teile ich sehr gern, daher veranstalte ich hier auch super gern Worshops.

Vielleicht sehen wir uns hier einmal,

bis dahin wünsche ich Dir viele kreative, liebe Grüße

Deine Sandra von Salakreativ

4 Gedanken zu „Bastelzimmer einrichten“

  1. Hej was ist das bitte für ein mega Bastelzimmer???? Ich bin hin und weg. Hammer, da macht basteln bestimmt richtig Spaß.
    Liebe Grüße 🌞

    Antworten
    • Hallo liebe Karin,

      ich freu mich total über Dein liebes Feedback! Vielen, vielen Dank! Es ist für mich jedes Mal etwas besonderes, wenn jemand Liebes sich Zeit nimmt, mir zu schreiben.
      Ja, es macht auf jeden Fall Spaß. Besonders zusammen und nicht allein🙂💞. Hab einen schönen Abend!

      Viele liebe Grüße
      Sandra

      Antworten
    • Dankeschön, liebe Hanna! Ja, so lag ich auch jeden Abend im Bett und träumte von diesem Bereich. In kleinen Schritten ging es dann voran :-). Wusstest Du, dass ich hier gern ein Live-Treffen machen möchte? grins…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar